AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Phonebank LOM GmbH

Geschäftsführer: Hasan Kaba

Stand: 05.12.2017

 

1.Anwendungsbereich

 

a.Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Phonebank LOM GmbH gelten für alle von der Phonebank LOM GmbH geschlossenen Verträge mit Unternehmern und zwar ausschließlich, d. h. entgegenstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen der  Vertragspartner der Phonebank LOM GmbH haben keine Geltung, soweit sie den AGB der Phonebank LOM GmbH widersprechen oder die AGB der Phonebank LOM GmbH teilweise oder insgesamt leer laufen ließen.

 

b. Die Phonebank LOM GmbH verkauft und liefert ausschließlich an Unternehmer im Sinne des § 14 BGB.

 

c. Sofern einzelne Klauseln der AGB der Phonebank LOM GmbH ungültig sein sollten, bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam und tritt an die Stelle der unwirksamen Vereinbarung die gesetzliche Regelung. Greift keine gesetzliche Regelung, tritt an die Stelle der unwirksamen Regelung eine Regelung, die vernünftige Parteien unter angemessener Abwägung und Berücksichtigung der beiderseitigen Interessenlage und Zielsetzungen vereinbart hätten.

 

2.Zustandekommen von Verträgen

 

a. Die Bestellung im Online-Shop der Phonebank LOM GmbH, per E-Mail, Fax, Telefon oder Post stellt ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags dar, welches zum Zustandekommen des Vertrags von der Phonebank LOM GmbH angenommen werden muss. Der Kunde ist 7 Tage an seine Bestellung gebunden.

 

b. Der Vertrag kommt zustande, wenn die Phonebank LOM GmbH ausdrücklich und schriftlich (E-Mail oder Telefax reichen insoweit aus) die Annahme des Angebotes erklärt. Die bloße Bestätigung des Eingangs der Bestellung bei der Phonebank LOM GmbH stellt noch keine Annahme des Angebots des Kunden dar.

 

c. Der Kunde hat kein Widerrufsrecht.

 

d. Bei Lieferschwierigkeiten aufgrund höherer Gewalt kann die Phonebank LOM GmbH von geschlossenen Verträgen zurücktreten, ohne dass hieraus Schadensersatzansprüche des Kunden entstehen.

 

3.Preisangaben

 

a. Die Preise, die die Phonebank LOM GmbH in ihrem Onlineshop angibt, sind unverbindlich. Der vereinbarte Preis ergibt sich erst aus Angebot und Annahme.

 

b. Alle Preise, die die Phonebank LOM GmbH angibt, sind Nettopreise.

 

c. Rabatte und Skonti bedürfen einer besonderen Vereinbarung zwischen der Phonebank LOM GmbH und dem Kunden.

 

4.Lieferung

 

a. Alle Lieferungen der Phonebank LOM GmbH erfolgen auf Kosten und Gefahr des Kunden.

 

b. Von der Phonebank LOM GmbH genannte Liefertermine sind unverbindlich, eine Terminsüberscheitung bewirkt keinen Schadensersatzanspruch des Kunden. Ein Rücktrittsrecht des Kunden wegen einer Lieferverspätung entsteht erst nach Setzung und Ablauf einer angemessenen Nachfrist zur Lieferung.

 

c. Der Kunde muss die Ware sofort nach Empfang untersuchen. Sofern § 377 HGB nicht schon kraft Gesetzes Anwendung findet, ist seine Geltung vereinbart.

 

d. Die Phonebank LOM GmbH ist zu Teillieferungen berechtigt.

 

5.Zahlung

 

Zahlungen des Kunden müssen als Vorab-Überweisung oder in bar bei Übergabe der Ware erfolgen.

 

6.Aufrechnung

 

Der Kunde kann gegen die Phonebank LOM GmbH nur mit solchen Ansprüchen aufrechnen, die von der Phonebank LOM GmbH nicht bestritten werden oder die rechtskräftig tituliert sind.

 

7.Eigentumsvorbehalt

 

Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises verbleiben die Kaufgegenstände im Eigentum der Phonebank LOM GmbH.

 

10.Gewährleistung

 

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregeln.

 

11.Verschulden

 

Die Phonebank LOM GmbH sowie ihre Arbeitnehmer, Vertreter, Erfüllungsgehilfen und sonstige Hilfpersonen haften nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, es sei denn, es liege eine Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit, vertragswesentlicher Pflichten oder des Produkthaftungsgesetzes vor, hierfür haftet die Phonebank LOM GmbH nach den gesetzlichen Regeln.

 

12.Schadensbegrenzung

 

Bei Verletzungen von Vertragspflichten haftet die Phonebank LOM GmbH der Höhe nach beschränkt auf den typischerweise entstehenden Schaden.

 

13.Verjährung

 

Die Verjährungsfrist für Gewährleistungsansprüche gegen die Phonebank LOM GmbH wird auf ein Jahr festgelegt.

 

14.Freistellung

 

Der Kunde stellt die Phonebank LOM GmbH von allen Ansprüchen Dritter frei, die diese Dritten aus einer Verwendung der Kaufgegenstände (z. B. Weiterverkauf, Veränderung) durch den Kunden herleiten.

 

15.Erfüllungsort

 

Erfüllungsort ist Köln.

 

16.Gerichtsstand

 

Gerichtsstand ist Köln.

 

17.Anwendbares Recht

 

Es gilt ausschließlich Deutsches Recht.

Der Artikel wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt
Ihr Warenkorb ist leer